Whirlpool

Whirlpool für 5 Leute in einer SaunalandschaftEin Whirlpool wird auch Jacuzzi oder Hottub genannt. Durch Einblasen von Luft oder durch Wasserstrahlen wird im Whirlpool ein Massageeffekt erreicht. Die Erfindung des Whirlpools geht auf die Brüder Jacuzzi zurück. Die haben in den 50er Jahren das System entwickelt. So werden heute noch Whirlpools nach den Brüdern Jacuzzi benannt. Auch wenn sie von anderen Herstellern stammen.

Die Sprudelbäder gibt es heute in vielen verschiedenen Bauformen. Von Whirlpools für eine Person bis zu Großwhirlpools für ganze Gruppen werden sie in runden und eckigen Formen angeboten. Sogar für die Aufstellung im Garten sind sie geeignet. Auch Whirlpoolsysteme zum Nachrüsten von normalen Badewannen sind inzwischen ausgereift und preiswert.

Die Wannen der Whirlpools sind heute meist aus Acryl gefertigt. Aber auch GFK Wannen sind gerade bei großen und Komplexen Formen häufig zu finden. Wichtig ist, gerade wenn der Whirlpool im Garten betrieben wird, eine entsprechende Isolierung der Wanne. Aber auch beim Einsatz im Badezimmer macht diese Isolierung Sinn. Es werden dadurch auch die Geräusche, die die Pumpen erzeugen gedämpft.

Welche Kriterien man beim Kauf eines Whirlpools beachten sollte.
Wichtig ist natürlich der Platzbedarf der Whirlwanne. Wenn die Wanne fest eingebaut wird, sollte man darauf achten das die Technik des Whirlsystems zugängig bleibt. Wie bei normalen Badewannen sind die Oberflächen der Pools mehr oder weniger kratzfest. Abhängig vom verwendeten Material. Ein wichtiges Kriterium ist die Platzierung und die Anzahl der Düsen. Natürlich auch inwieweit man das System steuern kann. Gute Whirlpools haben heute eine elektronische Steuerung mit der man einfach alle Funktionen über ein Display am Rand steuern kann. Ein anderes wichtiges Kriterium ist die Qualität der Pumpen. Und natürlich die Geräuschentwicklung.

Optimal ist es, wenn man vor dem Kauf eines Whirlpools Probebaden kann. Leider ist das nur bei wenigen Händlern möglich. Eine andere Alternative ist, das man sich vom Hersteller eine Referenzliste mit in Hotels oder Wellnesscentern verbauten Pools besorgt und dort einmal zur Probe sitzt. Natürlich kann man auch bei Bekannten und Freunden nach deren Erfahrung fragen.

Ein eigener Whirlpool ist ein Luxus. Und er sollte nach Möglichkeit auch gesundheitlich unbedenklich sein. Das Warme Wasser, das für uns so angenehm ist, ist auch für Bakterien ein ideales Medium. So sollten Whirlpools regelmäßig gereinigt werden und nach Benutzung mit klarem Wasser gespült werden. Bei der Pflege der Oberflächen kann man Badreiniger, die nicht zu aggressiv sind verwenden.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Informationen zum Garten

Garten Informationen bei Gartenpflanzen Infos

 

Gartenteich und Teichbau

Gartenteich bei Teichbau-Profi